www.satanshimmel.de

Geisterfotos - Erscheinungen aus dem Jenseits

Was ist ein "Extra" auf einem Geisterfoto?

Foto Geist

Abbildung: Man sieht ein Geisterfoto, auf dem ein "Extra" zu sehen ist.

Als "Extra" wird das Bild eines Geistes oder einer anderen paranormalen Erscheinung auf einem Foto bezeichnet. Meistens sind es transzendentale Lichtbilder verstorbener Menschen, vorausgesetzt, es handelt sich bei dem betreffenden Geisterfoto nicht um eine Fälschung. Daher wird für Geisterfotos auch der Begriff "transzendentale Lichtbilder" verwendet. Ein solches "Extra", vorwiegend in Gestalt eines Geistes, ist immer erst im Nachhinein auf einem Foto zu sehen und ist zum Zeitpunkt der Aufnahme des Fotos für das menschliche Auge unsichtbar. Auf einem sehr lichtempfindlichen Foto können diese Geister aufgefangen werden, zumal sie phosphorartig leuchten.

Derartige "Extras" auf Geisterfotos können auch  Abbilder eines Mediums selbst sein, während sich dieses in einem Trancezustand befindet, wenn ein solches Foto z.B. während einer Séance gemacht wurde. Man nennt dies "ideoplastische Gebilde". Es ist also nicht nur Verstorbenen (Geistern) möglich, ihren Körper zu materialisieren, um auf einem Foto sichtbar zu werden, sondern es können auch medial veranlagte Menschen zu Lebzeiten ihren "odischen Fluidalkörper" aussenden und derart verdichten, dass dieser auf einem Geisterfoto anschließend sichtbar wird. Das erklärt auch die Erscheinung eines "Geistes" eines noch lebenden Menschen bei einem anderen Menschen, die ihm nahe steht, wenn dieser beispielsweise in eine gefährliche Situation gerät. Er gibt zu solchen Erlebnissen viele Erfahrungsberichte.

Bei Geisterfotos, die es im Übermaß gibt, ist natürlich eine Manipulation des Fotos nach oder während der Aufnahme ziemlich häufig. Geisterfotos sind oft Gegenstand von Analysen. Es gibt jedoch auch Möglichkeiten bei Experimenten, zum Beispiel während einer spiritistischen Sitzung, durch bestimmte Vorkehrungen, bei einer beabsichtigten Aufnahme eines Geisterfotos, solchen böswilligen Betrugsmethoden vorzubeugen.

Manche Experten sind der Ansicht, dass die Empfindlichkeit der Kamera, die sich von der des menschlichen Auges unterscheidet, paranormale Erscheinungen sichtbar machen kann. Nach erfolgter Aufnahme stellt sich bei der Entwicklung des Fotos überraschend heraus, dass zusätzlich unbekannte Gesichter oder gar ganze Gestalten auf dem Foto erscheinen, von deren Anwesenheit man vorher nichts geahnt hatte. Manchmal lassen sich diese Gesichter oder Gestalten später als einem der Anwesenden bekannter verstorbener Mensch identifizieren, bisweilen kann dagegen jedoch anschließend auch nicht festgestellt werden, welche Person das auf dem Foto sein könnte.

Zahlreiche Berichte und der Spiritismus im Allgemeinen bestätigen, dass im Widerspruch zur Auffassung der Kirche "vom ewigen Schlaf bis zum Jüngsten Gericht", die verbreitete Meinung, dass Tote nichts sehen und hören können, vollkommen falsch ist.  Der "odischen Fluidalkörper" bewahrt sich unter bestimmten Bedingungen sein Sehvermögen für die Ereignisse auf der Erde, er nimmt wahr, wo er beerdigt wird, wer bei der Beerdigung teilnimmt, welche Streitigkeiten bei Erbfragen entstehen usw. Die Kirche und anderen Gegnern, denen es nicht gefallen will, dass sich Verstorbene aus dem Jenseits bemerkbar machen können, sind in ihren Missbilligungen und  Anschuldigungen unerschöpfbar und finden in Manipulationen von Geisterfotos ihre Bestätigung, ungeachtet der Tatsache, dass dies zwar unzweifelhaft vorkommt, aber nicht ausschließlich immer der Fall ist.

Am Beispiel der Geisterfotos kann man der üblichen Meinung widersprechen, dass niemand aus dem Jenseits jemals zurückgekommen sei, um über diese den Lebenden noch unbekannte, andere Welt Kenntnis zu geben. Der gesamte Spiritismus gibt dazu eine Reihe unzähliger Beweise, dass dem eben nicht so ist. Trotz betrügerischer Geisterfotos, derer es zweifellos eine Reihe gibt, treten solche Phänomene in großer Anzahl tatsächlich bis zum heutigen Tag weiterhin ein.

Überzeugte Spiritisten behaupten sogar, dass wir fortwährend von unsichtbaren Wesen, Geister von nahen Verwandten oder Freunden, umgeben sind.

Zurück zum Satanshimmel