www.satanshimmel.de

   Henochisch: Die Sprache der Engel 

John Dee Magier
Abbildung: Der Magier John Dee.

Henochisch, oder die henochische Sprache, die Grammatik und alle Merkmale einer tatsächlichen Sprache beinhaltet, ist die Sprache der Engel. Die Engelsprache wurde von John Dee (1527 - 1608), dem berühmten Hofastrologen der englischen Königin Elisabeth 1., während mehrerer spiritistischen Sitzungen mit dem Medium Edward Kelley (1555 - 1595) entwickelt.

Dabei wurde ihnen das zugrunde liegende System der henochischen Sprache vom Engel Nalvage oder Gabriel offenbart, und zwar diktierte der Engel die Sprache rückwärts, um bei den Rufen und Beschwörungen nicht schon während der spirtistischen Sitzungen mit dem Magier John Dee und seinem Assistenten Kelley ungewollt eine Wirkung hervorzubringen. Die dabei entstandenen 19 Henochischen Schlüssel oder Rufe sind Beschwörungsformeln.

Für ihre Experimente benutzten Edward Kelley und John Dee eine ganzen Reihe von Tafeln und Symbolen. Diese Symbole werden als "Tabula Sancta" (Heiliger Tisch) bezeichnet, siehe Abbildung unten. Zwei von den Siegeln und Symbolen befinden sich noch heute im Britischen Museum.

Henoch war eine biblische Gestalt, die großes Wissen aus göttlicher Quelle erlangte und in den Himmel entrückt wurde. Der Name Henoch war zur damaligen Zeit ein Symbol für großes okkultes Wissen. Henoch kommunizierte mit Engeln, ebenso wie auch der Magier John Dee, und so wurde die henochische Sprache nach ihm benannt.

Es gibt unterschiedliche Auffassungen und Meinungen, wie die henochische Sprache korrekt ausgesprochen werden soll. Manche sind der Meinung, die Engelsprache sollte genauso ausgesprochen werden, wie sie geschrieben wird.

John Dee und Edward Kelley bei der Geisterbeschwörung auf dem Friedhof
Abbildung: John Dee und Edward Kelley bei der Geisterbeschwörung (Totenbeschwörung) auf dem Friedhof. Auf dem magischen Schutzkreis sind die Namen der Engel Raphael, Rael, Miraton, Tarmiel und Rex zu erkennen. Wie eine solche Dämonen-Beschwörung mit Zauberstab, Schutzkreis usw. damals vor sich ging bzw. vor sich geht, wie dies auf dem Bild oben zu sehen ist, kann man in allen Satanshimmel-Büchern *klick hier* ausführlich nachlesen.

Die 19 Henochischen Schlüssel von Edward Kelley und John Dee benutzte auch der Magier Aleister Crowley auf einer Expedition in der algerischen Wüste als Beschwörungsformeln.

Hier ein Auszug davon:

Der erste Schlüssel:
Henochisch:
Ol sonf vorsg, gohó Iad balt lansh calz vonpho, sobra z-ol ror i ta nazpsad Graa ta Malprg ds hol-q Qa-a nothóa zimz Od commah ta nobloh zien: Soba thil gnonp prge aldi Ds urbs óbôleh grsam: Casarm ohoréla cabá pir Ds zonrensg cab erm Jadnah: Pilah farzm znrza adna gono Iädpil Ds hom tóh Soba Ipam Lu Ipâmis Ds lóhôlo vep zomd Poamal od bogpa aäl ta piap piamos od vaoan ZACARe c-a od ZAMRAN odo cicle Qaa zorge, lap zirdo noco MAD Hoath Jaida.

Deutsch:
„Ich herrsche über euch!“, spricht der gerechte Gott, in Kraft erhoben oben und unten, in dessen Händen die Sonne ein Schwert ist und der Mond ein alles vernichtendes Feuer. Er hat ein Gesetz geschaffen, um die Heiligen zu befehligen und hat euch einen Stab mit höchster Weisheit gebracht. Erhebt eure Stimmen und schwört ihm Gehorsamkeit und Treue, der lebt und triumphiert, der keinen Anfang und kein Ende hat, als eine Flamme inmitten eurer Paläste leuchtet und regiert unter euch als ein Gleichgewicht von Gerechtigkeit und Wahrheit! Kommt hervor und zeigt euch! Öffnet die Geheimnisse eurer Schöpfung! Seid mir wohlgesonnen, denn ich bin ein Diener desselben Gottes! Ein wahrer Verehrer des Allerhöchsten!

Weitere Erläuterungen und die 19 Henochischen Schlüssel / Die Beschwörungsformeln exakt nach Dr. Dees Aufzeichnungen in der Originalsprache und mit deutscher Übersetzung sowie Anleitungen findet man im Buch Satanshimmel - Rituale der Schwarzen Magie Teil 1, (Die Magiebücher zur Satanshimmel-Website)...

Tabula Sancta heiliger Symbole Tisch John Dee Henochisch

Abbildung: "Tabula Sancta" (Heiliger Tisch) / John Dee, Edward Kelley

 

Zurück zum Satanshimmel