www.satanshimmel.de

Verbrechen durch Hypnose: Über die Eignung der Hypnose zur Begehung von Verbrechen 

Überfall im Supermarkt - Kassiererin hypnotisiert

Bild Schnellhypnose: Die Wirkung des starrenden Blickes. Der Hypnotiseur muss sich dessen bewusst sein, dass die Versuchsperson, solange ihr Blick gebunden ist, nicht zu denken vermag. Denkt sie, dann kann sie auch widerstehen. Der Hypnotiseur darf nichts anderes zulassen, als den Gedanken, den die Versuchsperson von ihm empfängt. (Dieses Experiment sollte ca. 10-20 Sekunden andauern.)

„Schau mir in die Augen“, sagte der Hypnotiseur zu der Frau an der Supermarktkasse und beugte sich ganz nah an sie heran. Die Kassiererin griff in Trance in die Kasse und gab dem Hypnotiseur 650 Euro. Dieser steckte das Geld ein und verließ mit einem fiesen Grinsen das Geschäft. Dieser Vorfall ereignete sich laut Zeitungsberichten im März 2008 sich in Ancona Nord-Italien.

Da die Kassiererin dem Gangster das Geld von selbst aushändigte, spricht man in Nord-Italien allerdings nicht von einem echten Diebstahl.

Außer dem Einleitungssatz „Schau mit in die Augen“, kann sich die Kassiererin angeblich an nichts mehr erinnern.

Das Geschehnis flog erst auf, als beim Kassensturz die Tageseinnahmen nicht stimmten, woraufhin die Bänder der Überwachungskameras überprüft wurden. Dort war der Hypnotiseur deutlich zu erkennen.

Sein Handwerk versteht er offenbar ausgezeichnet, denn die 35jährige Kassiererin blieb nicht sein einziges Opfer. Auch eine Bankangestellte in Ancona Nord-Italien wurde vom Hypnotiseur erfolgreich in Trance versetzt. Anschließend verließ er gelassen mit mehreren Hundert Euro die Bank.

Laut Expertenauskunft ist diese niederträchtige Form der Schnellhypnose grundsätzlich möglich. Vorausgesetzt, die Person beherrscht das Hypnose-Handwerk und kann andere so in Trance versetzen, dass diese ihr Umfeld nicht mehr wahrnehmen.

"Hypnose und Suggestion", "Verführung durch Hypnose", "Suggestion im täglichen Leben", "Suggestion in der Liebe", "Verführung durch Suggestion", "Missbrauch der Hypnose", so und ähnlich lauten die Stichworte, von denen seit langem immer wieder in den Zeitungen berichtet wird, und an die sich kürzere und längere Artikel reihen...

Sind wir so beeinflussbar geworden, dass eine Häufung derartiger Vorkommnisse, wie sie in solchen Zeitungsartikeln berichtet werden, möglich ist? Verbrechen und Hypnose: Kann ein Verbrechen suggeriert werden?

Über die Eignung der Hypnose zur Begehung von Verbrechen usw... - Antworten auf diese Fragen findet man im Buch "Satanshimmel Teil 2 - Hypnoselehrgang":

Satanshimmel Teil 2 Hypnose lernen

Satanshimmel Teil 2 - Hypnoselehrgang, Hexenrituale, Geister- und Dämonenbeschwörung
Aus dem Inhalt: (150 Seiten):
Hypnoselehrgang:
Geistermelodie;
Wer ist mit hypnotischen Kräften begabt? Kann man Hypnotisieren erlernen? Ist jeder hypnotisierbar? Test zur Feststellung der eigenen Hypnotisierbarkeit; Angebrachte Vorkehrungen und wichtige Faktoren, die beim Hypnotisieren unbedingt zu beachten sind;
Der hypnotisierende Blick und sein Training zur magischen Beeinflussung von Umgebung und Mitmenschen; Hinweise für die Anwendung des magischen Blickes im Alltag; Der Unterschied zwischen Hypnose und Schlaf; Hypnosephänomene und Tod;
Über die verschiedenen Techniken der Hypnose: Das Herbeiführen einer Hypnose mit der Fixations-Methode, Faszinationstechniken: Hypnose durch Fixieren eines Auges des Hypnotiseurs, Hypnose durch das Anstarren einer Kristallkugel, Hypnose durch das Anstarren eines Spiegels;
Herbeiführen von Hypnose per Brief; Hypnose per Telefon; Hypnose durch eine besondere Lesetechnik;
Aufheben des hypnotischen Zustandes/ Erweckung aus der Hypnose; 14 sehr interessante Experimente und Versuche in Hypnose: Geruchshalluzination, Geschmackshalluzination, Akustische Halluzination, Muskelstarre, die Kataleptische Brücke, Hitzehalluzination, Unempfindlichkeit, Überempfindlichkeit, Teppichkante als Abgrund, Optische Sinnestäuschungen, Gedächtnisverlust der Versuchsperson durch Hypnose, Halluzinationen zur Unsichtbarkeit, Altersregression, Posthypnotische Suggestion (Ausführen eines Befehls nach erfolgreicher Hypnose der Versuchsperson im anschließenden Wachzustand);
Autosuggestionsübungen; Übungsmethoden zum Loswerden von störenden Angewohnheiten, zur Heilung von Krankheiten etc.; Suggestionsübung mit dem Pendel zur Verbesserung von Selbstvertrauen, Gesundheit und Erfolg; die Hypnotische Kopfuhr (Zeitmessen ohne Zeitmesser);
Tierhypnose: Sehr oft wird die Frage aufgeworfen, ob es denn möglich wäre, Tiere zu hypnotisieren? Technik und Experimente zur Hypnose bei Tieren;
Bühnen- und Showhypnose: Die Tricks der Bühnenhypnotiseure;
Verbrechen und Hypnose: Kann ein Verbrechen suggeriert werden? Über die Eignung der Hypnose zur Begehung von Verbrechen...; Macht der Hypnose und Suggestion in der Liebe;
Berühmte Hypnotiseure... und Vieles mehr...

Zurück zum Satanshimmel