www.satanshimmel.de

   Jack the Ripper - Der Serienmörder

Jack the Ripper Briefe

Jack the Ripper Briefe
Abbildung: Ein spöttischer Brief vom Serienmörder Jack the Ripper an die Polizei. Den letzten Jack the Ripper-Brief erhielt die Polizei am 14. Oktober 1896. Die höhnischen Briefe von Jack the Ripper an die lokalen Zeitungen und Polizei enthielten stets Rechtschreibfehler und Fehler bei der Zeichensetzung, dies war typisch für sämtliche der Jack the Ripper-Briefe, genauso typisch wie für die Briefe des legendären Zodiac-Killers... Wer war der Zodiac-Killer? *lies hier weiter...*

Jack the Ripper (Übersetzung „Jack der Aufschlitzer“) ist das Pseudonym des legendären Serienmörders, der zwischen August und November 1888 im East End von London mindestens fünf Prostituierte ermordete. Der Serienmörder wurde nie gefasst. Bis zum heutigen Tag gibt es über seine wahre Identität zahlreiche Spekulationen.

Zwischen August und November 1888 wurde London von einer Mordserie terrorisiert. Die Tatorte lagen in den Elendsvierteln Aldgate, Spitalfields, St-George-in-the-East und Whitechapel, die zum East End und dem angrenzenden Stadtteil der City Of London gehörten.

Die fünf anerkannten Morde, siehe Liste dazu weiter unten, wurden jeweils nachts begangen, und zwar nach Mitternacht, meist an oder nahe an einem Wochenende und an einem abgelegenen Ort, zu dem die Öffentlichkeit Zugang hatte.

Woher stammt der Name "Jack the Ripper "?

Der Name Jack the Ripper stammt aus einem Brief an eine Zeitung, in dem jemandem behauptete, der Serienmörder zu sein.

Wer waren die Opfer von Jack the Ripper?

Die Opfer von Jack the Ripper waren Prostituierte, denen er in der Regel die Kehle durchschnitt, ihre Körper verstümmelte und teilweise sogar Organe entnahm. In einigen Fällen wurden die Leichen nur wenige Minuten, nachdem Jack the Ripper den Tatort verlassen hatte, entdeckt. Dennoch konnte er unentdeckt entkommen.

Über die Anzahl der Opfer von Jack the Ripper ist man sich nicht sicher. Es gibt eine Liste der "Anerkannten Fünf" (die „Kanonischen Fünf“).
Diese Liste enthält die folgenden fünf Opfer von Jack the Ripper:

  • Mary Ann Nichols, Geburtsname Mary Ann Walker, Spitzname „Polly“, geboren am 26. August 1845, ermordet am Freitag, dem 31. August 1888

  • Annie Chapman, Geburtsname Eliza Ann Smith, Spitzname „Dark Annie“ (Dunkle Annie), geboren im September 1841, ermordet am Samstag, dem 8. September 1888

  • Elizabeth Stride, Geburtsname Elisabeth Gustafsdotter, Spitzname „Long Liz“ (Lange Liz), geboren am 27. November 1843 in Schweden, ermordet am Sonntag, dem 30. September 1888.

  • Catharine Eddowes, benutzte die Pseudonyme „Kate Conway“ und „Mary Ann Kelly“, in Ableitung von den Nachnamen ihrer Lebensgefährten Thomas Conway und John Kelly, geboren am 14. April 1842, ermordet am Sonntag, dem 30. September 1888

  • Mary Jane Kelly, nannte sich nach einer Reise nach Paris selbst „Marie Jeanette Kelly“, Spitzname „Ginger“, Berichten zufolge entweder in Limerick oder County Limerick, Munster, Irland ca. 1863 geboren, ermordet am Freitag, dem 9. November 1888

Wer waren Verdächtige, der Serienmörder Jack the Ripper zu sein?

Die Polizei hatte zu der Zeit viele Verdächtige, sie hatte aber nie ausreichend Beweise, um jemanden zu verurteilen. Es gab es viele Spekulationen.
Unter den Verdächtigten waren prominente Personen wie

  • Sir William Gull,

  • Prinz Albert Victor,

  • der Mathematiker und Dichter Lewis Carroll (Alice im Wunderland)

  • und andere zeitgenössische Prominente.

Jack the Ripper Brief aus der Hölle
Abbildung: Der Brief vom Serienmörder Jack the Ripper „From Hell“ (aus der Hölle - über die Hölle *klick hier*...).
Jack the Rippers Brief mit dem Titel "From Hell" wurde am 15. Oktober 1888 abgestempelt und kam bei George Lusk, Whitechapel Vigilance Committee, am 16. Oktober 1888 an. Anbei war eine kleine Schachtel mit einer halben menschlichen Niere. Beim Mord an Catharine Eddowes entfernte Jack the Ripper eine Niere. Text des Briefes inklusive der typischen Rechtschreibfehler: "From hell
Mr Lusk,
Sir
I send you half the Kidney I took from one women preserved it for you tother piece I fried and ate it was very nice. I may send you the bloody knife that took it out if you only wate a whil longer
signed
Catch me when you can Mishter Lusk"

Tatverdächtige:

In einem Bericht vom 23. Februar 1894 listete Melville MacNaghten (Polizeipräsident der Londoner Polizei/ Metropolitan Police Service Criminal Investigation Department) folgende Personen als Tatverdächtige auf: Druitt, Kosminski und Ostrog.

  • Montague John Druitt: 31 Jahre alt, Anwalt und Lehrer. Er galt als homosexuell, womit er als Tatverdächtiger doch weitgehend ausgeschlossen wurde. Im Dezember 1888 beging Druitt Suizid. Seinen Leichnam fand man im Fluss (Themse).

  • Aaron Kosminski, polnischer Jude. Kosminski wohnte in Whitechapel. Er litt an psychischer Krankheit und wurde später in eine Anstalt eingewiesen.

  • Michael Ostrog: russischer Arzt. Ostrog war ehemals ein  Sträfling (Dieb und Bauernfänger). Ostrog trat unter einer Vielzahl von Pseudonymen auf. Vermutlich was Ostrog im Jahre 1888 etwa 55 Jahre alt. Ostrog wurde mehrfach wegen versuchten Totschlags in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen.

  • „Dr.“ Francis J. Tumblety, 56 Jahre alt. Francis J. Tumblety war US-Amerikaner, er betätigte sich als Quacksalber. Während eines Aufenthalts in London wurde er im November 1888 wegen obszöner Handlungen angeklagt und kam in Haft. Nach Zahlung einer Kaution floh er sofort aus England in die USA und tauchte dort unter.

Jack the Ripper Verdächtige
Bild: Jack the Ripper Tatverdächtige: Druitt und Ostrog.

Hat man heutzutage mit den modernen Methoden der Polizei Weiteres herausfinden können, wer der Serienmörder Jack the Ripper letztendlich gewesen ist ?

Tatsächlich weiß man über den Serienmörder ausgesprochen wenig. Es wird größtenteils angenommen, dass er über Wissen bezüglich der Anatomie des menschlichen Körpers verfügte. Dies bleibt jedoch bei genauer Betrachtung der Taten nur eine Vermutung.

Die Schnittrichtung der Verletzungen bei den Opfern deutete darauf hin, dass Jack the Ripper Linkshänder war.

Wiederholt wurde außerdem vermutet, dass es sich Jack the Ripper nicht um einen Engländer gehandelt hat, sondern dass Jack the Ripper irgend ein Ausländer war. Ebenso wie beim legendären Zodiac Killer, waren viele der Ansicht, es habe sich um einen Deutschen gehandelt.

Selbst mit modernen Methoden der Polizei heutzutage konnte trotz vieler Bemühungen und Recherchen nichts weiter herausgefunden werden. Bis heute weiß niemand, wer Jack the Ripper tatsächlich war. Somit wurde die Geschichte von Jack the Ripper zur Legende.

Der Brief von Jack the Ripper rechts im Bild enthält Rechtschreibfehler und Fehler bei der Zeichensetzung, was typisch für sämtliche der höhnischen und spöttischen Jack the Ripper-Briefe an die lokalen Zeitungen und Polizeistationen war, genauso typisch wie für die Briefe des Zodiac Killers (der bekannteste Serienmörder nach Jack the Ripper)... Wer war der Zodiac Killer? *lies hier weiter...*

Jack the Ripper Dear Boss Brief

Abbildung: Der Brief von Jack the Ripper mit dem Titel: "Dear Boss" vom 25.09.1888. Der spöttische Text des Briefes lautet wie folgt:

Dear Boss,
I keep on hearing the police have caught me but they wont fix me just yet. I have laughed when they look so clever and talk about being on the right track. That joke about Leather Apron gave me real fits. I am down on whores and I shant quit ripping them till I do get buckled. Grand work the last job was. I gave the lady no time to squeal. How can they catch me now. I love my work and want to start again. You will soon hear of me with my funny little games. I saved some of the proper red stuff in a ginger beer bottle over the last job to write with but it went thick like glue and I cant use it. Red ink is fit enough I hope ha. ha. The next job I do I shall clip the ladys ears off and send to the police officers just for jolly wouldn't you. Keep this letter back till I do a bit more work, then give it out straight. My knife's so nice and sharp I want to get to work right away if I get a chance. Good Luck. Yours truly
Jack the Ripper
Dont mind me giving the trade name
PS Wasnt good enough to post this before I got all the red ink off my hands curse it No luck yet. They say I'm a doctor now. ha ha

Die Jack the Ripper Briefe haben starke Ähnlichkeit mit den höhnischen und spöttischen Briefen des Zodiac-Killers (der bekannteste Serienmörder nach Jack the Ripper), welche dieser ebenfalls an die lokalen Zeitungen und Polizeistationen schickte. Wer war der Zodiac Killer? *lies hier weiter...*
 

 

Zurück zum Satanshimmel