www.satanshimmel.de

  Kartentricks 

Teufel herbeirufen und beschwören: Flaschengeist
Der Teufel in der Flasche. Detailansicht (Zwei Hexen, Hans Baldung, 16. Jahrhundert). Die Vorstellung eines Geistes, der in einer Flasche gefangen gehalten wird, ist sehr alt und entstammt dem Orient. Wie man einen Geist in eine Flasche zu zaubert *klick hier*...

Kartentricks stellen den am meist verbreiteten Bereich der Zauberkunst dar. Erklärung einiger Tricks: Zur Ermöglichung von vorgetäuschtem Gedankenlesen, Hellsehen usw. mittels Spielkarten verwenden die Magier mechanische, chemische und elektronischen Verfahren und Hilfsmittel. Außerdem optische Täuschungen, Psychologie und vor allem aber die Kunst der Ablenkung.

Die meisten Kartentricks bestehen im Grundeffekt aus Wanderungen von Karten, die an einer Stelle verschwinden und an einem anderen Ort wieder auftauchen.

Es gibt eine weitere Kategorie, bei der es um das sogenannte "Kartenfinden" geht. Hierbei wird eine in das Spiel hineingemischte Karte auf magische Weise wieder aufgefunden.

Zu den sehr bekannten Kartentricks gehört zum Beispiel der, bei dem eine Karte aus einem in einem Weinglas befindlichen Spiel wie von Geisterhand emporsteigt. Dabei werden kinetische Effekte vorgetäuscht, es sieht so aus, als würden Spielkarten frei schweben.

Bei der größten Kategorie von Kartentricks geht es um Vorhersagen durch Hellsehen und Gedankenlesen. Der Vorführende scheint über hellseherische Kräfte zu verfügen, indem er vom Zuschauer gewählte Karten errät oder vorhersagen kann.

Bei dem folgenden Kartentrick geht es nun ebenfalls darum, eure Gedanken zu lesen. Ihr merkt euch einfach eine Karte, und diese verschwindet dann auf magische Art und Weise...

 

Zurück zum Satanshimmel