www.satanshimmel.de

  Über den "Geller Effekt"

und warum sich während der Sendung "The Next Uri Geller" bei den Zuschauern zu Hause Löffel verbiegen

Die Abbildung zeigt Experimente der Telepathie, die im Labor des Stanford Research Institutes entstanden. Man sieht vorgegebene Zeichnungen und Uri Gellers Nachbilder (die Wiedergabe der vorgegebenen Bilder durch Uri Geller, der die Bilder zuvor nicht gesehen hatte).

Erklärung des Begriffs Geller-Effekt: Als "Geller-Effekt" wird das Verbiegen von Löffeln und Besteckteilen aller Art mit Hilfe von Gedankenkraft bzw. psychokinetischen Fähigkeiten bezeichnet. Derartige Verbiegungen wurden durch den Israeli Uri Geller, geboren am 20. Dezember 1946 in Tel Aviv, weltweit bekannt. Gellers Demonstrationen prägten den Begriff "Geller-Effekt".

Bei Fernsehauftritten von Uri Geller berichten jedes Mal sehr viele Zuschauer, dass sich bei ihnen zu Hause während der Sendung auch unerklärliche Verbiegungen von Schlüsseln oder Besteck ereignet hätten, oder Uhren hätten nach langer Zeit des Stillstandes auf einmal wieder zu ticken und zu funktionieren begonnen.

Erklärung der Effekte /Geller-Effekt: Erklärbar ist dieses Phänomen durch eine Art Massenhypnose, oder es werden durch Fernsehshows wie "The Next Uri Geller" latente psychokinetische Fähigkeiten bei den Zuschauern geweckt. Fähigkeiten, die in vielen Menschen verborgen schlummern. Wenn sich die gespannte Aufmerksamkeit von Millionen Fernsehzuschauern auf Uri Geller richtet, werden die unterschwelligen PSI-Fähigkeiten mancher Menschen kurzzeitig aktiviert. Dadurch treten in deren unmittelbarer Umgebung die sogenannten "Geller-Effekte" auf.

PSI ist der Ausdruck für außersinnliche Wahrnehmung, Psychokinese und andere Phänomene, die physikalisch nicht erklärbar sind, und die mit psychischen Vorgängen in Zusammenhang stehen. PSI ist eine Funktion des Unbewussten. PSI-Informationen können oft die Bewusstseinsschwelle nicht überschreiten und verbleiben im Unterbewusstsein. Sie äußern sich oftmals im Traum oder können auch durch Gläserrücken und ähnliche Praktiken zum Vorschein gebracht werden.

Uri Gellers ASW-Fähigkeiten, die mit den Mitteln der heutigen Physik nicht erklärbar sind, wurden am berühmten Stanford Research Institute geprüft. 1974 wurde darüber ein Bericht in der renommierten Zeitschrift "Nature" veröffentlicht.

Uri Geller gehört zu den berühmtesten Magiern der Welt und trat in den letzten 35 Jahren in unzähligen Fernsehsendungen auf. Jetzt sucht der legendäre "Löffel-Verbieger" in der Pro Sieben TV-Show "The Next Uri Geller Unglaubliche Phänomene Live" einen Nachfolger.

In den acht Live-Shows von "The Next Uri Geller" müssen zehn Kandidaten Uri Geller und das Publikum mit Fähigkeiten wie Telekinese, Telepathie und vor allem aber überzeugendem Showtalent für sich gewinnen. Im Interview bei Pro Sieben sagt Uri Geller: "Ich wurde schon oft gefragt: Uri, was sind das für Leute da auf der Bühne bei "The Next Uri Geller"? Benutzen sie einen Trick, sind sie Illusionisten, oder sind sie übersinnlich veranlagt? Um ehrlich zu sein: Es interessiert mich nicht, was sie sind. Mich interessiert nur, dass ich einen faszinierenden Auftritt sehe. Ich möchte, dass mir die Haare zu Berge stehen und ich eine Gänsehaut habe." Man lese dazu auch den Artikel: "Der Unterschied zwischen Magie und Zauberei" auf dieser Website...

Zurück zum Satanshimmel