www.satanshimmel.de

   „The Next Uri Geller“ – 7. Sendung, Kandidat: Vincent Raven 

Pro Sieben TV-Show "The Next Uri Geller Unglaubliche Phänomene Live" 19.02.2008

Vincent Raven mit Rabe Corax
Vincent Raven: Der düstere Grufti mit dem langen schwarzen Mantel und Rabe Corax, mit dessen Hilfe er Kontakt zur Anderswelt aufnehmen kann ;-) Zur Zeit zählt er beim Publikum zu den Top-Favoriten...

Mit Hilfe seines Raben Corax wagte Vincent Raven ein schmerzhaftes Experiment. Er führte die Zuschauer in die uralten Traditionen des Voodoo ein und ließ Yvonne Schröder auf sich einstechen ;-)

Von der Anderswelt nun heute also zum Voodoo. Zornige Gedanken haben Einfluss und große Macht: das war das Motto von Vincent Ravens Auftritt. Und natürlich hörte man während des Auftritts auch immer wieder das satanische Geflüster von Vincent Raven mit seinem Raben Corax, in seltsamer Sprache, angeblich soll es henochisch sein (die Engelssprache).

Für die Showdarbietung lag eine Voodoopuppe mit sieben markierten Einstichstellen bereit. Yvonne Schröder bekam als Assistentin zur Sicherheitsvorkehrung ein „Schutzamulett“.
Zunächst überprüfte Yvonne sechs kleine Holzkästchen auf deren Leere. Dann wurde ein Amulett von Vincent wird in eine dieser Holzschatullen gelegt. Anschließend durfte Yvonne die Holzboxen noch umsortieren, danach wurden sie ans Publikum verteilt.

Hinterher sollte Yvonne Vincent etwas Haare und einen Fingernagel für das "Voodooritual" abschneiden - den Trick macht er anscheinend öfter, das erklärt seine Frisur ;-) Mit einem Tropfen Blut von Vincent Raven kam alles in ein Gefäß, und das Ganze wurde anschließend zusammen mit einer brennbaren Flüssigkeit angezündet.

Dann sollte Yvonne zusammen mit  Vincent Raven einen Fluch aufsagen, der von einem Zettel abgelesen wurde, aus dem "Buch des Todes". Der Fluch stammt aus H.P.Lovecrafts Necronomicon, genaue Beschreibung: klick hier!

Anschließend wurde der Zettel mit dem Fluch verbrannt und damit der Fluch auf die Voodoopuppe übertragen. Vincent drehte sich hiernach um, so dass er Assistentin Yvonne nicht mehr sehen konnte. Sie sollte nun die Voodoopuppe an einer der markierten Stellen mit einer Nadel stechen, zunächst an einer nicht lebensgefährlichen Stelle. Yvonne nahm den linken Unterschenkel, und Vincent spürte es (nach einer Weile). Irgendwie schienen sie dann aber mit den Beinen durcheinander gekommen zu sein?? Sie stach ins linke Bein der Voodoopuppe, aber unser Rabenvater spürte einen Schmerz im rechten. Dann sollte sie in eine lebensgefährliche Stelle pieksen, sie wählt das Herz der Voodoopuppe, Vincent fasst sich auch nach etwas längerer „Bedenkzeit“ ans Herz (davon gibt ja nur eins - zum Glück). Er öffnete seine Kleidung ein bisschen, man sah eine wirklich grauenhafte Wunde.

Schließlich sollten einige der Leute im Publikum nacheinander ihre Holzkästchen öffnen (die Vincents Amulett nicht in der Box hatten). Doch dann, huch, eine Dame hatte es, von der Vincent behauptet hatte, sie habe das Amulett nicht (er dachte der Mann ein paar Plätze weiter hätte es). Egal, Vincent hatte nun sein Amulett und wurde so zum Glück vom "Voodoofluch" errettet.

Uri Geller hat es auf den Punkt gebracht: Das war alles etwas... "seltsam". Was nicht geklappt hat: 1. Falsches Bein 2. Falsches Holzkästchen 3. Die Frau im Ohr hat man im Mikro von Vincent Raven gehört. Auch wenn der Trick etwas schief gegangen ist… er hatte mit Abstand den besten Unterhaltungswert ! Selten so gut amüsiert ;-)

Und auch nächsten Dienstag werden wir wieder was außerordentlich Mysteriöses bei "The Next Uri Geller" sehen. Uri hat es schon angekündigt: "Wir werden etwas Unglaubliches sehen, Flugzeuge werden landen..."
 

Zurück zum Satanshimmel