www.satanshimmel.de

   FAQ: Häufige Fragen zum Thema Hypnose

Fragen und Antworten zum Thema Hypnose erlernen sowie Verbrechen und Hypnose...

Abbildung: Experiment des Hypnotiseurs mit einer Versuchsperson im hypnotischen Zustand

Was ist Hypnose?

Unter Hypnose versteht man eine Bewusstseinsveränderung infolge fremder oder eigener Suggestion.

Was bedeutet der Begriff "Suggestion"?

Suggestion bedeutet so etwas wie "Einflüsterung". Darunter versteht man eine Überredung, jemanden zu einer Tat entgegen seinem eigenen Vorsatz zu verleiten.

Wie entsteht Hypnose?

Hypnose ist eine Verengung des Bewusstseins. Alle Aufmerksamkeit der zu hypnotisierenden Person wird auf eine Sache gelenkt, einfach nur durch den Blick des Hypnotiseurs, oder zum Bespiel mit Hilfe eines Pendels, eines glitzernden Gegenstandes. Das Objekt, z.B. der glitzernde Gegenstand zieht alle Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich. Sehr gut geeignet hierfür ist ein Kristall. Auch akustische Reize, z.B. das Ticken einer Uhr, sind geeignet. So wird der Betrachter "magisch angezogen". Durch die unwillkürliche Sammlung (Konzentration) des Betrachters entfällt dessen kritische, objektive Betrachtung. Während sich die zu hypnotisierende Person unwillkürlich konzentriert, konzentriert sich der Hypnotiseur willkürlich.

Kann es passieren, dass man aus einer Hypnose nicht wieder aufwacht?

Jeder wacht aus einer Hypnose wieder auf. Selbst wenn die hypnotisierte Person nicht geweckt wird, wacht sie nach einer Weile von selbst aus dem hypnotischen Zustand wieder auf.

Was ist die Seele?

Die Seele bezeichnet das gesamte Innenleben einer Person. Die Innenwelt besteht aus einem Archiv von Motiven. Die Gesamtheit dieser Motive bestimmt den seelischen Zustand einer Person sowie den Blickwickel, aus dem alles wahrgenommen wird. Somit ist alle Wahrnehmung relativ, da sie vom seelischen Zustand abhängt.

Muss man an Hypnose glauben?

Die Existenz von Hypnose ist absolut gesichert. Sie wird nicht zu den paranormalen Phänomenen gezählt.

Was kann durch Hypnose bewirkt werden?

Automatisches Schreiben: die Hand des Hypnotisierten schreibt ohne Kontrolle durch den bewussten Willen Dinge nieder. Für die Untersuchung von Poltergeistphänomenen wird mitunter Hypnose eingesetzt.
Körperliche Reaktionen: z.B. Brandblasen.
Anästhesie: Operationen ohne Narkose sind möglich.
Zeitverzerrung: Auf Befehl des Hypnotiseurs wird ein Zeitintervall wesentlich länger oder kürzer empfunden.
Amnesie: Selbst die Tatsache, dass eine Person hypnotisiert wurde, kann auf Befehl des Hypnotiseurs aus deren Gedächtnis gelöscht werden.
Posthypnotische Befehle: Erst nach der Hypnose werden Anordnungen des Hypnotiseurs ausgeführt. Der Hypnotiseur kann z.B. Stunden nach der Hypnose beiläufig ein Stichwort fallen lassen, woraufhin die zuvor hypnotisierte Person die gewünschte Handlung ausführt.

Was ist Fernhypnose?

Bei der Fernhypnose erfolgt die Einleitung des hypnotischen Zustandes und die Durchführung weiterer Suggestionen nicht direkt durch den Hypnotiseur, sondern auf dem Weg der Telepathie. Die Existenz dieses Phänomens gilt als experimentell gut abgesichert.

Was ist Autosuggestion?

Die Autosuggestion ist eine Verengung des Bewusstseins. Sie begleitet einen Menschen das ganze Leben lang.

Was für Gefahren gibt es bei einer Hypnose?

Der Hypnotisierte kann das Atmen vergessen, eine Situation, die häufig vorkommt. Daher ist bei einer Hypnose stets sämtliche Vorkehrungen zu beachten. Jeder oberflächlich experimentelle Versuch, der unsachgemäß ausgeführt wird, kann schlimme Folgen haben.

Was unterscheidet Schlaf von dem Zustand der Hypnose?

Der hypnotische Zustand ist dem Schlafzustand ähnlich, jedoch gibt es hier wesentliche Unterschiede. Das Wort Hypnose entstammt dem griechischen Wort hýpnos und bedeutet Schlaf.

Können mittels Hypnose Antworten zum Leben nach dem Tod gefunden werden?

Hypnose kann okkulten Forschungen dienen, indem man einer hypnotisierten Person Fragen nach ihrem "früheren Dasein" stellt. Für solche Experimente ist eine sehr tiefe Hypnose erforderlich, die von kataleptischer Starre begleitet sein kann, daher sollten solche Versuche nur von sehr erfahrenen Hypnotiseuren durchgeführt werden. Hypnotische Regressionen in die Zeit vor der Geburt sind mittlerweile einigermaßen wissenschaftlich anerkannt, jedoch nicht solche in eine Zeit vor der Empfängnis.

Lassen sich mittels Hypnose Informationen über ein früheres Leben zutage fördern?

Age-Regression (Altersrückversetzung) kann Informationen über frühere Inkarnationen (Leben) zutage fördern, welche sich historisch belegen lassen. Lässt sich beweisen, dass die hypnotisierte Person die Informationen nur auf paranormalem Wege erhalten haben kann, ist das ein Hinweis auf das Vorliegen von Reinkarnation (Wiedergeburt).

Kann anstatt einer einzelnen Person auch eine Menschenmenge hypnotisiert werden?

Es kann sogar leichter sein, einen ganzen Hörsaal zu hypnotisieren, als eine einzelne Person, die reichlich Zeit hat, sich darüber Gedanken zu machen, was mit ihr geschieht.

Kann man eine Person hypnotisieren, ohne dass diese davon etwas merkt?

Ja. Gelingt es einer außenstehenden Person, den seelischen Zustand eines anderen zu beeinflussen, so dass eine Verengung seines Bewusstseins auftritt, erfolgt eine aufgezwungene Suggestion. Ein Beispiel des täglichen Lebens ist zum Beispiel Werbung, die Käufer mit Hilfe seines Unterbewusstseins dazu bringt, einen Kauf zu tätigen, der eigentlich nicht vorgesehen war. Die große Bedeutung durch derartige "Einflüsterungen" erreichte Unfreiheit sieht man auch daran, dass vor Gericht keine "Suggestiv-Fragen" zulässig sind. Im Falle einer Suggestion ist die freie Entscheidung des Willens zwar beeinflusst, bei einer Hypnose wird die gegenwärtige objektive Willensentscheidung jedoch ausgelöscht, inwieweit, hängt unter anderem von der Tiefe der Hypnose ab.

Kann man einer Person unter Hypnose zu Handlungen bringen, die nicht ihrem Willen entsprechen?

Hypnose löscht eine gegenwärtige objektive Willensentscheidungen aus. Eine Willenstendenz kann sich jedoch behaupten, wen diese lange genug und tief in der Innenwelt verankert hat.

Wie kann man den Widerstand einer hypnotisierten Person, eine Befehl auszuführen, umgehen?

Der hypnotische Befehl kann "aufgeteilt" werden. Wenn die hypnotisierte Person sich zum Beispiel weigert, ein Glas Wasser zu holen, zerlegt man den Befehl in Einzelhandlungen: "Sie fühlen einen Druck im Rücken, der Sie dazu bringt, sich aufzurichten. Stecken Sie die Beine. Setzen Sie den linken Fuß vor..."

Sind schon Verbrechen begangen worden, indem einer hypnotisierten Person Befehle erteilt wurden, die diese nach der Hypnose ausführte?

Durch die spätere Erfüllung eines über die Hypnose herausreichenden Befehls, sind bereits Verbrechen begangen worden. Dies ist möglich, insoweit die Grenze der Beeinflussbarkeit einer Person das zulässt.

 

Satanshimmel Teil 2 Hypnose lernen

Anleitung Hypnose: Wie man das Hypnotisieren erlernen kann, ist im Buch Satanshimmel Teil 2 Hypnoselehrgang *klick hier* ausführlich beschrieben. Unter anderem werden folgende Fragen geklärt: Wer ist mit hypnotischen Kräften begabt? Kann man das Hypnotisieren erlernen? Ist jeder hypnotisierbar? Bühnen- und Showhypnose: Die Tricks der Bühnenhypnotiseure; Verbrechen und Hypnose: Hypnose wieder Willen der Versuchsperson; Kann ein Verbrechen suggeriert werden? Über die Eignung der Hypnose zur Begehung von Verbrechen...

Zurück zum Satanshimmel